Forschung>SGAIM Foundation Ausschreibung>Ausschreibung 2022/2023

Ausschreibung der SGAIM-Foundation 2021/2022

Die medizinische Forschungsstiftung SGAIM Foundation lanciert für 2021/2022 eine Preisausschreibung zum Thema «Prozessqualität in der stationären und ambulanten Allgemeinen Inneren Medizin».

 

Es sollen Forschungsprojekte unterstützt werden, die retrospektiv oder prospektiv die allgemeininternistische Prozessqualität in Praxis und Spital untersuchen. Bevorzugt werden Interventionsstudien zur Verbesserung der Prozessqualität und solche, welche die kürzlich in der Schweizerischen Ärztezeitung publizierten stationären und ambulanten Qualitätsindikatoren der SGAIM evaluieren.

Die Projektanträge in englischer Sprache sind bis zum 28. Februar 2022 bei der SGAIM Foundation in elektronischer Form einzureichen.

Ein unabhängiger Beirat, der sich aus wissenschaftlichen Expert/-innen zusammensetzt, prüft alle Eingaben und wählt die vier besten Projekte aus. Diese werden mit je mit einem Beitrag von Fr. 50’000 unterstützt.

 

Detaillierte Informationen zur Preisausschreibung und zur Einreichung eines Gesuches finden Sie unten.

 

Weitere Auskünfte:
Prof. Dr. med. Jean-Michel Gaspoz, Präsident der SGAIM-Foundation oder
Lars Clarfeld, Generalsekretär der SGAIM, Tel. 031 370 40 06 / foundation@STOP-SPAM.sgaim.ch

Weitere Details zum Antragsprozess finden Sie in folgenden Dokumenten:

Preisträgerinnen 2021/2022

Die SGAIM Foundation gratuliert den folgenden vier Personen zu ihrer qualifizierten Forschungsarbeit und zur Auszeichnung durch das wissenschaftliche Komitee:

  • Dr. med. Carole Aubert, Berner Institut für Hausarztmedizin (BIHAM) der Universität Bern und Klinik für Allgemeine Innere Medizin, Inselspital, Universitätsspital Bern
  • Dr. phil. Adrian Rohrbasser, MSc, Medbase Centre in Wil, Head for quality improvement, Medbase, und Berner Institut für Hausarztmedizin (BIHAM) der Universität Bern
  • Katharina Jungo, PhD, Berner Institut für Hausarztmedizin (BIHAM) der Universität Bern
  • Dr. med. Sara I. Gironda Cuéllar, Centre hospitalier universitaire vaudois CHUV