Mehr ist nicht immer ein Plus. Gemeinsam entscheiden.

Der Verein smarter medicine – Choosing Wisely Switzerland lanciert Anfang Oktober unter dem Slogan «Mehr ist nicht immer ein Plus. Gemeinsam entscheiden» eine Kampagne, welche das Thema der medizinischen Fehl- und Überversorgung der breiten Öffentlichkeit verständlich und zugänglich machen will.

Listen von Fachgesellschaften mit unnötigen Behandlungen wurden so umgeschrieben, dass sie auch medizinische Laien verstehen. Im Mittelpunkt steht aber das Gespräch zwischen Behandelnden und Behandelten.

 

Mehr Information über die Initiative von smarter medicine unter www.smartermedicine.ch

4. Frühjahrskongress der SGAIM in Basel

News

SGAIM, News, Nachwuchs, Kongress, Top

Kleines Update auf der Kongress-Website der SGAIM: Wir haben unser elektronisches Fotoalbum der letzten zwei Jahre durchgeblättert und für die Kongresse in Lausanne, Bern, Basel und Montreux je eine Sammlung mit Bildern zusammengestellt und neu unter der Rubrik «Foto-Galerie» aufgeschaltet.

Wir wünschen allen viel Vergnügen beim Betrachten der Fotos aus den Vorträgssälen, während den Seminaren und Workshops, in der Industrie-Ausstellung oder der SGAIM-Lounge, am Kongresslauf, am Presidence Dinner oder am Gesellschaftsabend.

» weiter

SGAIM, Top, News, ICKS

Für ein effektives Management der COPD sind individualisierte, therapeutische Entscheidungen und eine patientenzentrierte, koordinierte Betreuung basierend auf der Beurteilung der Symptome und des Exazerbationsrisikos wichtig.

Pharmakologische und nicht pharmakologische Behandlungsmöglichkeiten können die Prognose und den Verlauf der COPD günstig beeinflussen. Ein therapeutischer Nihilismus ist dabei genauso wenig gerechtfertigt wie eine inadäquate Therapie.

Die Quintessenz wichtiger Empfehlungen zu Diagnose und Management der COPD ist in Form des COPD Pocket Guide Update übersichtlich und praxistauglich aufbereitet. Er kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

» weiter

SGAIM, Top, Medienmitteilung, News, smarter medicine, ICKS, Medienkonferenz

Über die Hälfte Bevölkerung in der Schweiz hat das Gefühl, sie selbst oder Personen in ihrem Umfeld hätten schon einmal eine unnötige medizinische Behandlung erhalten. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage hervor, die der Verein smarter medicine – Choosing Wisely Switzerland in Auftrag gegeben hat.

Studien zeigen sogar, dass etwa 20 bis 30 Prozent der Gesundheitskosten durch Behand-lungen verursacht werden, die medizinisch nicht angezeigt sind. Deshalb lanciert der Verein smarter medicine Anfang Oktober eine breit angelegte Kampagne, welche auf das Thema der Fehl- und Überversorgung in der Medizin aufmerksam macht.

» weiter

QZ, SGAIM, Top, News, Primary and Hospital Care

Die SGAIM hat sich mit anderen Berufsverbänden aus dem Gesundheitswesen zur Interessenvereinigung Forum für Qualitätszirkel zusammengeschlossen. Unter der Leitung der SGAIM ist es gelungen, Charakteristika von Qualitätszirkeln zu formulieren und damit ein gemeinsames Verständnis dieser wichtigen Arbeitsform zu entwickeln. Zudem wird am 22. November 2018 in Olten ein Treffen für den interprofessionellen Erfahrungsaustausch und zur Fortbildung organisiert.

» weiter

Partnerorganisationen

Schweizerische Gesellschaft internistischer Chef- und Kaderärzte

www.icks.ch

Haus- und Kinderärzte Schweiz
www.hausaerzteschweiz.ch

Junge Hausärtzinnen und -ärzte Schweiz

www.jhas.ch

Swiss Young Internists

www.swissyounginternists.ch

Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte 

www.fmh.ch

smarter medicine - Choosing Wisely Switzerland

www.smartermedicine.ch

Offizielles Publikationsorgan

«Primary and Hospital care»
www.primary-hospital-care.ch